Sie sind hier: Startseite » Neues Fahrzeug in Dienst gestellt

Neues Fahrzeug in Dienst gestellt

Unser neues Helfer vor Ort (HVO) Fahrzeug ist nun auch offiziell in Dienst gestellt worden.

Der Opel Mokka ersetzt dabei unser bisheriges HvO-Fahrzeug, einen Opel Corsa Baujahr 2000 mit zuletzt 141.000 km auf dem Tacho.

Wie Herr Bürgermeister Bochinger und auch unsere 1. Vorsitzende Liliane Augenstein herausstellten, war die Ersatzbeschaffung nur durch eine finanzielle Gemeinschaftsleistung von Spendern, der Gemeinde Keltern und unserem DRK Ortsverein möglich. So haben private und institutionelle Spender rund 7.400 € erbracht, der DRK-Ortsverein selbst brachte 10.000 € und die Gemeinde gab 13.000 € als Zuschuss. 30.000 € sind beileibe kein Pappenstiel. Für diese Summe gab es ein modernes, den Anforderungen in allen Bereichen entsprechendes Einsatzfahrzeug.

Das Fahrzeug ist das jüngste Kind im Fuhrpark der Aktiven, bei welchem es in diesem Jahr bereits schon einmal einen Neuzugang gab. Im Frühjahr wurden die seinerzeit zwei Mannschaftstransportfahrzeugen, das alte HvO-Fahrzeug und der Krankentransportwagen um einen großen, in Eigenarbeit ausgebauten Geräteanhänger ergänzt. Damit ist man gut für den Ernstfall gerüstet. Nur kam noch der Opel Mokka guter Motorleistung, Allradantrieb und moderner Sondersignalanlage dazu und komplettiert den Fuhrpark.

Dabei ist der Opel-Mokka bereits seit Juli in Betrieb und hat in dieser Zeit schon rund 20 Einsätze hinter sich. In den vergangenen Jahren musste das HvO-Fahrzeug und seine Besatzung durchschnittlich rund 100-mal im Jahr ausrücken. Am Sonntag übergaben nun die DRK-Ortsvereinsvorsitzende Liliane Augenstein und Bürgermeister Steffen Bochinger symbolisch den Zündschlüssel für das neue Einsatzfahrzeug an Bereitschaftsleiterin Sonja Jäck-Kraut und das gesamte HvO-Team.

Wir bedanken uns auch auf diesem Weg noch einmal recht herzlich bei allen Spendern und Unterstützern.

Text: BeRe
Bilder: S. Ossmann

13. Oktober 2015 07:04 Uhr. Alter: 4 Jahre