Sie sind hier: Startseite » Neues Spineboard dank vieler Spender*innen angeschafft

Neues Spineboard dank vieler Spender*innen angeschafft

Dieser Tage konnten die Aktiven der Bereitschaft den Umgang mit unserem nach der diesjährigen Spendenaktion neu angeschafften Spineboard trainieren.

In der Ausbildung der Sanitätskräfte schon seit einiger Zeit Standard, konnten wir diese Lücke in unserer Ausstattung jetzt schließen. Ein Spineboard ist ein Hilfsmittel zur Rettung verunglückter Personen, bei denen eine Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden kann oder eine Verletzung der Wirbelsäule bereits diagnostiziert wurde. Es gehört somit neben Schaufeltrage und Vakuummatratze zu den wichtigsten Hilfsmitteln bei der achsengerechten Rettung und Immobilisation von Patienten.

Unser Spineboard besteht aus Kunststoffverbundmaterial und hat eine Tragfähigkeit von maximal 363 kg. Es ist komplett röntgendurchlässig und Computertomographie- bzw. Magnetresonanztomographie geeignet. Mit einem Gesamtgewicht von lediglich 6,1 kg ist es schwimmfähig und somit auch für eine Wasserrettung geeignet.

Unser Dank gilt Ihnen, liebe Spender und -innen, die uns mit Ihren Spenden bei der diesjährigen Haus- und Straßensammlung unterstützt haben. Nur durch Ihre Mithilfe konnten wir diese Anschaffung tätigen.

Das nachstehende Foto zeigt die Aktiven beim Training mit dem Spineboard. Wir bedanken uns auch bei Markus Dopslaff (2. von rechts), unserem Instruktor im Umgang mit dem Spineboard.

Text: BeRe
Bilder: Li. Augenstein

29. Juni 2018 16:14 Uhr. Alter: 268 Tage